Angebot Neonatologie

Über 90 Prozent aller Babys kommen ohne Komplikationen zur Welt und sind gesund. Aber was, wenn nicht?


Die Neonatologie im Spital Uster betreut Frühgeborene ab 34 Schwangerschaftswochen. Mit einer medizinischen Versorgung rund um die Uhr bieten wir optimale Sicherheit für Gebärende und Kind.  

Unser Leistungsspektrum


Vorgeburtliche Beratung

Wir setzen alles daran, Ihrem Kind einen optimalen Start zu ermöglichen. Bei Bedarf betreut Sie bereits während der Schwangerschaft ein erfahrenes Team von Ärzten, Neonatologen und Hebammen. Gemeinsam entscheiden wir, was für Sie und Ihr Kind das Beste ist. 

Bestmöglich versorgt

Treten Probleme während der Geburt auf, steht rund um die Uhr ein Team von Hebammen, Anästhesisten, Frauenärzten und Neonatologen bereit. Bei Anpassungsschwierigkeiten, wie z.B. Atmung, entscheidet der Neonatologe über das weitere Vorgehen. Kinder, die eine intensive Behandlung benötigen, werden in einem spezialisierten Zentrum betreut. Geht es dem Kind besser, wird es auf Ihren Wunsch in das Spital Uster zurückverlegt und hier gepflegt.

Stationäre Pflege

Benötigt ein Kind nach der Geburt nur leichte Überwachung, darf es im Zimmer der Mutter bleiben. Braucht es jedoch noch etwas Unterstützung, wird das Kind in das Überwachungszimmer auf der Wöchnerinnenstation verlegt.

Neugeborene mit z.B. Gelbsucht oder fehlender Gewichtszunahme können in den ersten 28 Lebenstagen im Spital Uster aufgenommen und behandelt werden.

Untersuchungen beim Neugeborenen

Untersuchungen beim gesunden Neugeborenen sowie die individuelle medizinische Beratung der Eltern werden im Wochenbett durchgeführt. Nach einem Spitalaufenthalt in der Neonatologie übernehmen Kinderärztinnen und Kinderärzte bzw. Hausärztinnen und Hausärzte der Region die weitere Betreuung.

Team

Porträt

Neonatologie im Spital Uster: Sicher begleitet von Anfang an.

 

Unsere neonatologische Abteilung verfügt über vier Überwachungsplätze. Das Team besteht aus Prof. Dr. Oscar Baenziger, Ärztlicher Leiter Neonatologie, Sosamma Varghese, Oberärztin Neonatologie und drei Kinderärzten. Gemeinsam mit den Pflegenden betreuen sie die kleinen Patientinnen und Patienten rund um die Uhr nach den Richtlinien der schweizerischen Gesellschaft für Neonatologie und dem neuesten Stand medizinischer Forschung. Bei Bedarf werden weitere Spezialisten beigezogen.

Intensive Bindung zwischen Mutter und Kind

Unser Ziel ist es, Mutter und Kind auch unter erschwerten Umständen eine intensive Bindung zu ermöglichen. Benötigt Ihr Kind nur leichte Überwachung, darf es nach der Geburt bei Ihnen im Zimmer bleiben (Rooming-in). Braucht es jedoch noch etwas Unterstützung, wird das Kind in das Überwachungszimmer auf der Wöchnerinnenstation verlegt – also ganz nah bei Ihnen. Sie können Ihr Kind hier jederzeit besuchen, versorgen und stillen. 

Umfassend medizinisch betreut

Der intensive Austausch zwischen Hebammen, Pflegenden und Fachärzten gewährleistet eine ganzheitliche Betreuung von Mutter und Kind. Durch die enge Zusammenarbeit mit externen Partnern − wie Mütter- und Väterberatung, Psychologen oder Alternativmedizinern − werden Sie und Ihr Kind auch nach dem Austritt bestens betreut.

Gemeinsam zum Wohl Ihres Kindes

Unsere Neonatologen betreuen die Neugeboren während des Spitalaufenthaltes. Die Visiten werden gemeinsam mit der Pflege durchgeführt. Zudem finden regelmässig Gespräche mit den Eltern statt. Die Routineuntersuchungen beim gesunden Neugeborenen nehmen ebenfalls die Neonatologen vor.

 

Kontakt

Team Geburtshilfe
Das Team der Geburtshilfe ist bereits während der Schwangerschaft jederzeit für Sie erreichbar und beantwortet Ihre Fragen.

Tel.: +41 (0)44 911 16 30
 

Pflegeteam Neonatologie
Können Sie nicht bei Ihrem Kind sein, erreichen Sie uns telefonisch rund um die Uhr.

Tel.: +41 (0)44 911 16 19

 

Infoabend rund um die Geburt